Der TV Wellingholzhausen lud alle Ehrenamtlichen und Sponsoren am 17. April zu einem „Dankeschön-Abend” ein. Zu Beginn gab der Vorsitzende Heinz-Kurt Münchow den 60 Anwesenden einige Informationen zum Verein, stellte neue Vereinsangebote wie das Budokai-Training für Kinder sowie die neue gestaltete Homepage kurz vor. Erfreulich sei neben der steigenden Mitgliederzahl im letzten Jahr vor allem eine breitere Aufstellung des Vorstandes. Die Aufgabenverteilung bei jetzt 7 Personen im Hauptvorstand und 10 weiteren im Erweiterten Vorstand funktioniere, die Stimmung sei sehr gut.

Als mittelfristige Ziele des Vereins wurden die Schaffung zusätzlicher Raumkapazitäten, ein Angebot im Bereich Reha-Sport sowie die Gestaltung des 100-jährigen Vereinsjubiläums 2019 genannt.

Zum Abschluss des kurzen offiziellen Teils wurde Wilma Heidenescher mit der Goldenen Ehrennadel des Kreissportbundes Osnabrück-Land für ihre 40-jährige Tätigkeit bei der Sportabzeichenabnahme geehrt. Dabei ist sie immer mit gutem Vorbild vorangegangen und kann selbst 40 abgelegte Sportabzeichen aufweisen.

Für das leibliche Wohl war in Form von griechischem Essen von WTV-Sponsor Hellas ausreichend gesorgt. Abteilungsübergreifende Gespräche, in denen verschiedene Erfahrungen und Meinungen ausgetauscht werden konnten, rundeten einen gelungenen Abend schließlich ab.

  

 


 

Der TV Wellingholzhausen möchte ein Team für das Seifenkistenrennen auf die Beine stellen, das als Abschluss der 925 Jahr-Feier von Wellingholzhausen am 11. Oktober 2015 ab 10 Uhr stattfindet.

Wenn du Interesse hast, beim Bau der Seifenkiste mitzuwirken, als Teamleiter oder Fahrer zu fungieren oder uns materialtechnisch bzw. finanziell unterstützen möchtest, schreibe einfach eine Mail an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Nachstehend findest du die Teilnahmebedingungen sowie den Ablauf des Renntages.

 

Flyer Seifenkistenrennen

Anmeldung und Verzichtserklärung

Teilnahmebedingungen Seifenkistenrennen

 


 

120 Euro helfen Kindern im Senegal
TV Wellingholzhausen übernimmt Patenschaft (Bericht im Meller Kreisblatt)
 
Der TV Wellingholzhausen (WTV) beteiligt sich an einer Aktion des Niedersächsischen Fußballverbandes (NFV) Osnabrück-Land und übernimmt auf Initiative von Gerd Nüsse und Didi Grünkemeier im Senegal eine Patenschaft für ein Kind.
Helmut Buschmeyer, der Ehrenvorsitzende des Kreisverbandes des NFV, hatte die Vereine im Osnabrücker Land im Herbst aufgerufen, an der Patenaktion teilzunehmen. Gerechnet hatte er mit 25 Patenschaften, doch mittlerweile sind es bereits 55. Die 50. übernahm der WTV.
Der Ehrenvorsitzende Gerd Nüsse und der Ehrenamtsbeauftragte Didi Grünkemeier möchten die Idee in ihrem Verein etablieren. Während verschiedener Veranstaltungen des WTV, unter anderem beim Beutlingcup, haben sie Geld gesammelt. Eine Patenschaft kostet zehn Euro pro Monat, das Geld wird vor Ort von einem Vertrauensmann direkt an die Mütter ausgezahlt.
„Für das erste Jahr haben Didi und ich den Betrag komplett gemacht", erzählt Gerd Nüsse. Ziel ist es aber, weitere Personen oder Mannschaften im Verein anzusprechen. „Wir wollen den Anstoß geben, damit weitere Patenschaften innerhalb des WTV erworben werden", ergänzt Didi Grünkemeier. Für die richtige Verwendung hat Helmut Buschmeyer einen Vertrauten im Senegal. Guedel Mbodj ist der Präsident des Sportvereins in Kaloack, der Hauptstadt der Region Kaloack an der Grenze zu Gambia. Er wird in regelmäßigen Abständen berichten. In der Stadt wurde bereits ein kleines Jugendzentrum errichtet, für das auch der Deutsche Fußball-Bund Geld beisteuerte. In dem Jugendzentrum werden insbesondere Kinder mit einer Behinderung betreut.
Noch kennen die beiden Wellingholzhausener Initiatoren den Namen ihres Patenkindes nicht. Doch wenn er feststeht, erhalten sie auch ein Foto, auf das sie sich schon freuen. Damit wird aus der Theorie dann eine, ganz persönliche Angelegenheit.
 

Zum Seitenanfang